Freuds Poetik des Unheimlichen oder Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

  • Achim Geinsenhanslüke Goethe-Universität Frankfurt

Abstract

Der Aufsatz sieht in Freuds Begriff des Unheimlichen einen Schlüssel zu seiner Poetik. Den Ausgangspunkt der Untersuchung bietet allerdings nicht seine bekannte Interpretation des Textes von E.T.A. Hoffmann, sondern die narrativen Elemente des Textes, in denen er auf indirekte Weise Aufschluss über seinen Begriff der Psychoanalyse gibt. Als Theorie und Praxis der Dichtung ist Freuds Aufsatz über Das Unheimliche nicht nur eine Theorie ein wichtiger Bestandteil seiner Poetik.

Pubblicato
2019-12-16
Come citare
GeinsenhanslükeA. (2019). Freuds Poetik des Unheimlichen oder Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen. ENTHYMEMA, (24), 425-432. https://doi.org/10.13130/2037-2426/12598
Fascicolo
Sezione
Poesia e psicoanalisi – A cura di M. Bonazzi, F.A. Clerici e R. Maletta